MAINCOR zieht positive Bilanz der Weltleitmesse ISH

MAINCOR Geschäftsführer Michael Pfister  zieht ein positives Fazit der Weltleitmesse für Heizung & Sanitär in Frankfurt: „Die ISH 2017 hat unsere Erwartungen absolut erfüllt. Wir haben mit unseren Produkten die Innovationskraft von MAINCOR unter Beweis gestellt und uns als kompetenten Systemanbieter präsentiert. Mit der Resonanz unserer Kunden sind wir ebenfalls sehr zufrieden. Die weltweite Bedeutung der Messe unterstreicht die steigende Zahl internationaler Besucher. Angesichts einer MAINCOR-Exportquote von 50% Prozent ist das für unser Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da wir diese weiter steigern und unsere Position auf neuen Märkten festigen wollen.“

Im Vergleich zur Messe 2015 stieg die Zahl der internationalen Besucher um über 5 Prozent. Dies hat sich auch am Messestand von MAINCOR gezeigt. Die Interessierten und Kunden kamen von allen Kontinenten. Laut Messeleitung waren die besucherstärksten Länder China, Italien, Frankreich und die Niederlande. Insgesamt kamen erstmals über 200.000 Besucher auf das berühmte Frankfurter Messegelände zu den mehr als 2.400 Ausstellern.

„Wir hatten sehr gute Gespräche mit Bestandskunden. Der Großteil der Gespräche fand jedoch mit potentiellen Neukunden, welche sehr großes Interesse an unseren Produkten gezeigt haben, statt. Die Anzahl der Neukontakte stimmt uns sehr zufrieden. Hier profitieren wir von unserer konsequenten Kundenorientierung, welche die Basis der MAINCOR-Unternehmensstrategie bildet,” fasst Michael Walter, Vertriebsleiter Export/OEM MAINCOR, zusammen.