MAINCOR wird Teil einer starken Gemeinschaft – Beitritt zum SKZ-Netzwerk

Das Netzwerk des SKZ – Das Kunststoff-Zentrum zählt über 400 Mitglieder. Die SKZ vesteht sich als Plattform und Basis für Vernetzung und Austausch
mit der Branche, der Politik und Verbänden. “Mit dem Beitritt sind die MAINCOR Rohrsysteme nun Teil dieser starken Gemeinschaft”, so Geschäftsführer Dieter Pfister, “wir haben damit unsere langjährige Zusammenarbeit fest verankert und freuen uns auf den gegenseitigen Austausch.”

Im SKZ-Netzwerk dreht sich alles um das Thema Kunststoff. Der gemeinnützige Vereinszweck des SKZ-Netzwerks ist die Förderung von Forschung und Bildung im Bereich der Kunststofftechnik. Die Fördergemeinschaft für das SKZ  ist nicht nur für die weitere Entwicklung des SKZ, sondern in vielschichtiger Hinsicht auch für die Kunststoffbranche von großer Bedeutung. Eine Mitgliedschaft im Verein FSKZ e.V. (der Fördergemeinschaft für das Kunststoff-Zentrum) ermöglicht es im Team Spitzenpositionen zu erzielen – sich zu vernetzen, von den exzellenten Kontakten inhaltlich zu profitieren und kunststoffspezifische Interessen mit einer erfolgreichen Mannschaft nachhaltiger vertreten zu können.

Über 130 Forscher, Entwickler und Techniker führen jährlich über 80 öffentliche Projekte sowie etwa 600 Industrieprojekte durch. Die Fachtagungen und Netzwerkevents gelten in vielen Fällen als bedeutende Branchentreffs und sind für die Kunststoffbranche unverzichtbar. Mehr Infos unter SKZ – Das Kunststoff-Zentrum