Girls’Day bei MAINCOR – Kunststoff trifft Nachhaltigkeit

Ausprobieren, entdecken und selber anpacken durften die 4 jungen Frauen, die am bundesweiten Girls’Day bei MAINCOR teilnahmen. Der Tag stand ganz unter dem Motto „Kunststoff trifft Nachhaltigkeit“. Den Jugendlichen wurden die entsprechenden Ausbildungsmöglichkeiten in der Kunststoffbranche durch Personalreferentin Maria Viering und Auszubildende Jana Kurz vorgestellt. Hierbei ging es darum, das Berufswahlspektrum zu erweitern und neue Perspektiven für die berufliche Zukunft aufzuzeigen.

MAINCOR setzt als Spezialist in der Kunststofftechnik voll auf die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Dies beginnt mit der Eigenstromerzeugung erneuerbarer Energien bis hin zur Entwicklung von Recycling-Kunststoffen. Informationen dazu gab es aus erster Hand von Luisa Albert, die als technische Assistentin der Geschäftsführung diese Themen bei MAINCOR mit vorantreibt: „bei MAINCOR spielen die technischen Berufsfelder eine wichtige Rolle, die immer noch sehr Männerdominiert sind. Der Girls-Day ist daher eine Gelegenheit, Vorurteile aufzubrechen und die Chancen für alle aufzuzeigen“, so Luisa Albert.

Beim Rundgang durch die verschiedenen Bereiche mit Johannes Oppelt und Florian Market bekamen die jungen Frauen tiefere Einblick in die Prozesse bei der Produktion von Kunststoffrohren und deren Entwicklung. Wer sich für eine Ausbildung bei MAINCOR interessiert kann sich im Rahmen der SBIT am 21. Mai auf dem Stand des Unternehmens über alle Möglichkeiten informieren oder einfach auf www.maincor.de/jobs gehen.